Hybrides Projektmanagement - Das Beste aus zwei Welten

Seminarart: Offen
Seminarnummer: PM-5000
Seminarort: Würzburg
Startdatum: 27.09.2017
Enddatum: 27.09.2017
Dauer: 1 Tag(e)
Investition: 690 €

Beschreibung

Zielgruppe:
PM-verantwortliche Führungskräfte, Programmleiter, Projektmanager, Projektmitarbeiter

Ziel & Nutzen:
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über agile Methoden und wissen, wie diese mit klassischen PM-Methoden kombiniert werden können. Zudem erhalten sie Anregungen, um in ihrer Organisation die Kombination von agilen und klassischen Projektmethoden zu integrieren und damit die Vorteile aus beiden Welten zu nutzen. Zusätzlich bereiten sie sich auf das GPM Zusatzzertifikat "hybrid+" (1) vor.

Inhalte:

  • Intention und Unterschiede agiler und traditioneller Management- und Projektmanagementmethoden
  • Agile PM-Vorgehensmodelle im Überblick
  • Hybride Modelle und deren Auswirkung auf die Organisation und auf Projekte
  • Rahmenbedingungen zur erfolgreichen Integration agiler Methoden
  • Kriterien zur Auswahl agiler Methoden für Organisation oder Projekte
  • Typische Fallstricke bei der Einführung hybrider Modelle


Dauer:
1 Tag
9:00 - 17:00 Uhr

Methoden:
Trainer-Input, Gruppenarbeiten, Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch

Trainer:
Dipl.-Ing. (FH) Johannes Voss
zertifizierter Projektmanagement-Trainer (GPM)®
zertifizierter Senior Projektmanager (GPM)

Investition:
690,00 EUR, zzgl. MwSt., inkl. umfangreicher Seminarunterlagen sowie Getränken und Mittagessen

Optional: Teilnahme an zweistündiger Prüfung zum GPM Zusatzzertifikat "hybrid+"
(1) Mit dem Zusatzzertifikat "hybrid+" der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. weisen Inhaber eines gültigen Zertifikats IPMA Level D, C, B oder A nach, dass sie agile Techniken kennen und anwenden können sowie klassische Techniken sinnvoll in ein agiles Umfeld integrieren können. Voraussetzung für das Zertifikat "hybrid+" ist ein gültiges Zertifikat nach IPMA Level D, C, B oder A.

Zurück