Der neue weltweite PM-Standard - ICB 4

Abendveranstaltung in München und Würzburg

Die ICB 4 ist der neue weltweit geltende Standard für Projektmanagement der International Project Management Association (IPMA). Sie tritt die Nachfolge der ICB 3 an, welche im Jahr 2005 verabschiedet wurde und in den vergangenen Jahren erfolgreich als Standard für Projektmanagement-Zertifizierungen diente.

 

Die ICB 4 stellt eine im Vergleich zu den Vorgängerversionen komplett überarbeitete Version des Standards für individuelle Projektmanagement Kompetenz dar. Der Fokus auf die Menschen im Projekt ist neben der internationalen Anerkennung weiterhin zentraler Bestandteil der ICB 4. Neu ist bei der ICB 4 die Aufteilung in drei Domänen: Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement. Eine weitere wesentliche Neuerung der ICB 4 stellt das Element Projektdesign dar. Hierein werden sowohl klassische, agile als auch hybride Vorgehensmodelle des Projektmanagements dargestellt.

 

Informieren auch Sie sich im Rahmen unserer Abendveranstaltungen am 26.09.2018 in Würzburg und am 10.10.2018 in München über den neuen Kompetenzstandard ICB 4 und die damit verbundenen Neuerungen im Qualifizierungs- und Zertifizierungssystem der GPM/IPMA. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18:30 Uhr, die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um Anmeldung:

*Pflichtfeld

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.