Hybrides Projektmanagement

Das Projektmanagement hat sich in den letzten Jahrzehnten stark weiterentwickelt. Durch immer komplexere Projekte in immer größer werdenden Umfängen haben sich die Anforderungen an erfolgreiches Projektmanagement verändert.

 

Wo ursprünglich klassische Projektmanagement-Methoden vorherrschten werden heute gerne agile Methoden genutzt. Agiles Projektmanagement setzt auf Flexibilität und kontinuierliche Anpassung an sich ständig verändernde Rahmenbedingungen. Klassisches Projektmanagement stellt das genaue Gegenteil hierzu dar und setzt auf eine umfangreiche Planung zu Projektbeginn. Welches ist nun aber der richtige Weg?

 

Eine Antwort hierauf bietet Ihnen Hybrides Projektmanagement!

 

„Hybrides Projektmanagement basiert auf einer agilen Denkweise, wendet Agiles Management 4.0 an und ergänzt dieses soweit sinnvoll durch Modell und Methoden des klassischen Projektmanagements“.

 

Wir arbeiten ausschließlich mit erfahrenen und zertifizierten GPM-Trainern zusammen.

 

Sprechen Sie uns an!

 

Hybrides Projektmanagement - Das Beste aus zwei Welten

 

Durch hybrides Projektmanagement werden agile und klassische Projektmanagement-Methoden sinnvoll miteinander verknüpft um so die Vorteile aus beiden Welten zu nutzen. Die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. hat sich diesem Thema angenommen und zum Nachweis der Kompetenzen im hybriden Projektmanagement ein neues PM-Zertifikat entwickelt – das Zusatzzertifikat „hybrid+“.

 

Die Besonderheit: Durch das Zusatzzertifikat weisen Projektmanager agiles und klassisches Wissen im Projektmanagement nach, das Zertifikat ist ein Add-on zu allen IPMA® 4-L-C-Zertifikaten.

 

Zielgruppe

PM-verantwortliche Führungskräfte, Programmleiter, Projektmanager, Projektmitarbeiter

 

Inhalte:

  • Herausforderungen der Zukunft und Management 4.0
  • Intention und Unterschiede traditioneller und agiler Management- und Vorgehensmodelle
  • Agile PM-Vorgehensmodelle im Überblick
    - SCRUM
    - DSDM
    - Kanban
  • Kriterien zur Auswahl agiler Methoden für Organisationen und Projekte
  • Hybride Modelle und deren Auswirkung auf die Organisation und auf Projekte
  • Rahmenbedingungen zur erfolgreichen Integration agiler Methoden
  • Typische Fallstricke bei der Einführung hybrider Modelle
  • Projektmanagement als Keimzelle für das agile Unternehmen

Methoden

Trainer-Impulsvorträge, Gruppenarbeiten, Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch

 

Standorte und Termine:

Hybride+ München

Hybride+ Würzburg

 

Dauer:

2 Tage

 

Seminarkosten

985,00 Euro, zzgl. MwSt., inkl. umfangreicher Seminarunterlagen sowie Getränke und Mittagessen

 

Zertifizierungsgebühr PM-Zert:

290,00 Euro, zzgl. MwSt., laut aktueller Preisliste von PM-Zert, Nürnberg

 

Optional

Teilnahme an zweistündiger Prüfung zum GPM Zusatzzertifikat "hybrid+"
Mit dem Zusatzzertifikat "hybrid+" der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. weisen Inhaber eines gültigen Zertifikats IPMA Level D, C, B oder A nach, dass sie agile Techniken kennen und anwenden können sowie klassische Techniken sinnvoll in ein agiles Umfeld integrieren können.

 

Voraussetzung für das Zertifikat "hybrid+" ist ein gültiges Zertifikat nach IPMA Level D, C, B oder A.

Interesse am Seminar Hybrid+? Wir freuen uns auf Ihren Kontakt

Christina Morgenroth Seminarkoordination

Christina Morgenroth

Tel.: 0931 991751-10

Kerstin-Fauth

Kerstin Fauth

Tel.: 0931 991751-12

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.